Heidelbeerkuchen vom Blech

Zutaten:

500 g Heidelbeeren
200 g Butter
4 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
200 g Mehl
1 Tl. Backpulver
Fett für das Backblech

Zubereitung:

1. Die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Anschließend das Fett zerlassen. Die Eier trennen.
2. Die Eigelbe mit 100 g Zucker und 1 El lauwarmen Wasser schaumig schlagen. Das flüssige Fett nach und nach unterrühren.
3. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker und Salz steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Mehl und Backpulver mischen, auf den Eischnee sieben und vorsichtig unterheben.
4. Das Backblech fetten, den Teig auf das Blech streichen. Darauf die Heidelbeeren verteilen.
5. Nun den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 50 Minuten backen.

Abkühlen lassen und genießen! Tipp: Eine kleine Kugel Vanilleeis dazu schmeckt herrlich erfrischend.

 

Heidelbeerchutney

Zutaten (ergibt 3 bis 4 Gläser):

750 g Heidelbeeren
300 g Zwiebel
250 g brauner Zucker
200 ml Rotweinessig
1Tl Salz
½ Tl schwarzer Pfeffer aus der Mühle
½ Tl Senfkörner, gemahlen
½ Tl gemahlener Koriander
1 Tl abger. Schale einer unbehandelten Zitrone

Zubereitung:

Heidelbeeren kalt abbrausen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und feinhacken. Beides in einen großen Topf geben, Zucker, Rotweinessig, Pfeffer, gemahlene Senfkörner, gemahlenen Koriander und abgeriebene Zitronenschale zufügen. Alles gut vermischen und die Masse bei milder Hitze zum Kochen bringen und unter häufigem umrühren ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis das Chutney eine dickliche Konsistenz hat. Heiß in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen und sofort verschließen.
Schmeckt gut zu Wild!

 

Heidelbeer-Muffins

Zutaten (ergibt 12 bis 16 Stück):

250 g Heidelbeeren
100 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
60 ml Rapsöl
200 ml Buttermilch
220 g Mehl
3 gestr. Tl Backpulver
50 g geschälte, gemahlene Mandeln
Butter und Semmelbröseln für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Zucker, Vanillezucker, Salz und Ei cremig schlagen. Öl und Buttermilch unterrühren. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und unter die Masse rühren. Die Heidelbeeren unterheben. Die Mulden einer Muffinform buttern, mit Semmelbröseln ausstreuen und zu 2/3 mit Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und die Muffins vorsichtig aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben.

 

Heidelbeer-Käsekuchen

Zutaten

24 (Vollkorn-) Butterkekse
90 Butter
1 kg Doppelrahmfrischkäse
4 Eier
90 g Zucker
etwas Vanille
1 kg Heidelbeeren
400 g Schmand
1 Päckchen Tortenguss (klar)

Zubereitung:

Für den Boden die Kekse in einem Beutel geben, verschließen und die Kekse mit einer Teigrolle zerbröseln. Nun die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln vermischen. Die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Springform (28 cm) verteilen und andrücken. Das Ganze im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 170 Grad Umluft circa 10 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

Für den Belag Frischkäse, Eier, Zucker und Vanille glattrühren. Käsemasse auf den Boden verteilen, glattstreichen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 160 Grad Umluft ungefähr 45 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen und verlesen. Einen Tortenring um die Käsetorte legen. Anschließend den Schmand glattrühren, auf der Torte verstreichen und die Heidelbeeren darauf verteilen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung anrühren und über die Heidelbeeren gießen. Fest werden lassen und den Käsekuchen leicht gekühlt servieren.